Schwarzbuntes Niederungsrind
-Rasse
beschreibung

zurück zu "Rassen"

zurück zu "Rinder"

Züchter

Tiermarkt


Das Rasseportrait

Schwarzbuntes Niederungsrind


© Astrid Ratjen

Das Schwarzbunte Niederungsrind entstand in den Nordseemarschen von Dänemark bis Holland, von wo es sich rasch im ganzen norddeutschen Raum verbreitete. Schon im 16.Jahrh. wurde es wegen seines Milchreichtum lobend erwähnt. Gezüchtete wurde in der Ursprungsregion stets auf ein milchbetontes Zweinutzungstier. Aus diesen Tieren wurde dann im 19.Jahrh. in Nordamerika ein reiner Milchtyp, die Holstein-Friesian(HF) herausselektiert, der dann seinen Siegeszug um die Welt machte und heute als die zahlenmässig stärkste vertretene Rinderrasse der Welt gilt.

Obwohl ein stetiger Zuchtfortschritt bei dem Schwarzbunte Niederungsrind geschaffen wurde, kreuzte man auch hier ab den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eben jene Holstein-Friesian zur Steigerung der Milchleistung ein. Mittlerweile ist der Anteil des Schwarzbunten Niederungsrindes durch Verdrängungszucht sogut wie verschwunden.


© Astrid Ratjen

© Astrid Ratjen

Geblieben sind die Vorteile dieser Rasse in den wenigen Beständen, die rein weiter gezüchtet worden sind. Kennzeichnend für diese Rasse ist eine gute Grundfutterverwertung und ihre Langlebigkeit, die sich durch eine hohe eine enorm hohe Milchlebensleistung ausdrückt. Durch die billigen und verfügbaren, hochweissreichen Importfuttermittel besteht die Gefahr, dass die Weiterzucht auf diese Qualitäten vernachlässigt wird.

Die alten Schwarzbunten unterscheiden sich auch vom Aussehen stark von ihren Verwandten. Die Tiere stehen tiefer, sind rahmiger und haben als Zweinutzungsrind natürlich eine stärkere Bemuskelung.

Ein glücklicher Umstand in der Erhaltung dieser Rasse war die Genreserve, die in der DDR gehalten wurde. So konnten sich die beiden Populationen in hervorragender weise ergänzen.

Die Verwandschaft zu den Rotbunten wird einem immer mal wieder vor Augen geführt, wenn aus einer schwarzbunten Verpaarung ein rotbuntes Kalb fällt.

Sie sind Züchter dieser Rasse und können eine ausführlichere Rassebeschreibung des Schwarzbunten Niederungsrindes geben? Oder Sie möchten dem oben geschriebenen Text etwas hinzufügen?
VIEH und alle Interessierten an dieser Rasse werden es Ihnen danken. Schicken Sie uns einfach Ihren Text zu. Wir werden ihn unter Ihrem Namen veröffentlichen.

Weiterführende Literatur
cover
Gefährdete Nutztierrassen
cover
Seltene Haus- und Nutztierrassen
cover
Genetische Vielfalt von Rinderrassen
Übersicht zurück zu "Rassen" Seitenanfang